Proben nehmen - aber richtig!

Die Top-3-Vorteile des Produkts
1

Cross-Kontamination ist komplett ausgeschlossen

2

Keine aufwändige Reinigung der Probenehmer notwendig

3

Zeit- und Kostenersparnis

Reinraumgefertigte und einzelverpackte Einwegprobenehmer für höchste Ansprüche bei der Probenahme

Bei der Qualitätssicherung in modernen Produktionsprozessen spielt die Probenahme zur Überwachung und Analyse eine wichtige Rolle. Durch technische Methoden können sehr genaue Materialanalysen vorgenommen werden. Hierfür ist jedoch zunächst eine fachgerechte Entnahme der Proben notwendig, da eine nicht korrekte Entnahme der Proben zu falschen und damit wertlosen Analyseergebnissen führt. Ein wesentlicher Faktor stellt dabei die Reinheit der eingesetzten Probenehmer dar. Meist werden Mehrweg-Probenehmer aus Edelstahl, Aluminium, PTFE verwendet.

Eine Alternative stellen unsere neuen Einweg-Probenehmer dar. Diese einzeln verpackten Kunststoff-Probenehmer werden unter Reinraumbedingungen gefertigt und sind optional sogar sterilisiert erhältlich. Einweg-Probenehmer müssen vor oder nach der Probenahme nicht gereinigt werden, da sie nach der Verwendung entsorgt werden. Die Reinigungsmethode muss somit nicht in Audits validiert werden. Außerdem entsprechen die Einwegprobenehmer den EU-Lebensmittelanforderungen und den FDA-Vorschriften.

Anwendungen
Themen
Zielbranchen
Jetzt Kontakt zum Anbieter aufnehmen

Mehr Informationen im Video

Mehr über Bürkle