HORIBA Jobin Yvon GmbH

Neue, hochaufgelöste Mikro-Röntgenfluoreszenz Analytik

Die Top-3-Vorteile
1

Hochaufgelöstes, schnelles Imaging mit 15µm Auflösung

2

Mehr Elemente: Analyse von Kohlenstoff bis Uran

3

Blick durch die Probe: Transmissionsdetektor inklusive

Ultraschnelles Imaging mit 15µm Polykapillare

Ob in der Qualitätskontrolle für schnelle Übersichtsscans oder in der Forschung für anspruchsvolle Fragestellungen: durch die Möglichkeit, eine Reihe von verschiedenen Röntgenoptiken im selben Gerät verwenden zu können, kann man schnell den Fokus des Geräts ändern. Durch eine neue 15 µm Polykapillare mit höchster Intensität sind schnelle Mappings möglich. Ein neuer Detektor ermöglicht jetzt die Analyse von Kohlenstoff bis Uran. Durch die vertikale Ausrichtung der Kapillaren und die nahezu parallele Strahlführung der Kapillaren erhält man scharfe und unverzerrte Elementverteilungen. Einzigartiger Vorteil des XGT-9000 ist, dass auch gleichzeitig Transmissionsröntgenaufnahmen erstellt werden, so dass man zusätzlich viele weitere Informationen bei einer Messung erhält. So können etwa Defekte in Elektronikbauteilen oder unerwünschte Fremdkörper in Pharmazeutika zerstörungsfrei detektiert werden. Sie haben sehr große Proben? Kein Problem, das Gerät gibt es auch in XXL.

Anwendungen
  • Fehleranalytik

  • Elementanalysen

  • Kontaminationsanalytik

  • Elementanalyse

  • Elementverteilung

Themen
Zielbranchen
HORIBA Jobin Yvon GmbH
Jetzt Kontakt zum Anbieter aufnehmen

Mehr Informationen im Video

Mehr über Horiba