Neues ICP-OES PlasmaQuant 9100 für komplexe Probenmatrices

Die Top-3-Vorteile des Produkts
1

Maximale Zuverlässigkeit durch High-Resolution-Optik

2

Überlegene analytische Leistung und breiter Anwendungsbereich

3

Gesteigerte Produktivität dank durch effiziente Analyse matrixreicher Proben

Mehr sehen. Mehr wissen. ICP-OES vereinfacht Analyse matrixlastiger Proben

Mit dem PlasmaQuant 9100 und PlasmaQuant 9100 Elite präsentiert Analytik Jena die konsequente Weiterentwicklung seines ICP-OES-Portfolios. Die neue ICP-OES-Serie bietet mehr Automatisierung, größere Anpassungsfähigkeit und beschleunigte Analysesequenzen. Die PlasmaQuant 9100-Serie ist ideal für Labore mit schwierig zu analysierenden Proben-Matrices und einem stetig steigenden Probenaufkommen. Die Zielbranchen der neuen ICP-OES-Lösungen sind etwa die chemische Industrie, die Öl & Gasindustrie, der Bergbau und die metallverarbeitende Industrie.

 

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Kosteneffizienter Schichtbetrieb
  • Flexible Plasma-Beobachtung
  • Störungsfreie Emissionslinien
  • Systembereitschaft innerhalb von 15 Minuten

 

Maximale Zuverlässigkeit

  • Einzigartiges Auflösungsvermögen mit hochauflösender Optik
  • Störungsfreie Spurenelementanalyse
  • Auswahl von Emissionslinien ohne Kompromisse
  • Schnelle Messbereitschaft

 

Nutzerkomfort

  • Schneller Ein- und Ausbau der Fackel ohne Notwendigkeit der Ausrichtung
  • Höhere Geräteverfügbarkeit
  • Breite Anwendbarkeit und überlegene analytische Leistung
  • Kosteneffizienter Betrieb

 

Flexible Beobachtung

  • Optimierte Modi zur Plasma-Beobachtung
  • Argon-neutrales Konusgas für einzigartige Empfindlichkeit
  • Detektion vom sub-mg/L bzw. sub-mg/kg bis zum Prozentbereich in einem Analyselauf
  • Minimale Probenvorbereitung

 

Gesteigerte Produktivität

  • Hervorragende Plasma-Robustheit für die Analyse jeder Probenmatrix
  • Überlegene Genauigkeit und Präzision durch direkte Analyse
  • Maximale Anwendungsflexibilität
  • Niedrigste matrixspezifische Nachweisgrenzen
Anwendungen
Themen
Zielbranchen
Jetzt Kontakt zum Anbieter aufnehmen
Mehr über Analytik Jena
  • Produkte

    contrAA-Serie – Atomic Absorption. Redefined.

    Dank einer Xenonlampe, die ein kontinuierliches Spektrum mit hoher Intensität emittiert, kann jedes Element und jede Wellenlänge einfach und jederzeit mehr

    multi X 2500 – das Multitalent eröffnet neue Dimensionen in der AOX-Analytik

    Senkrecht oder Waagerecht? Diese Frage mussten Sie sich bisher stellen. Jetzt können Sie beides, mit einem Gerät mehr

    Die neue Generation der Zweistrahlphotometer von Analytik Jena

    Die Zweistrahlphotometer der neuesten Geräte-Generation ­SPECORD PLUS bieten höchste Präzision und absolute Zuverlässigkeit der Messergebnisse mehr

  • Videos

    Zeeman-Technik mit maximaler Empfindlichkeit und Applikationsvielfalt

    Das ZEEnit 650 P, ein Zeeman-AAS für Graphitrohr- und Hydridtechnik, und das ZEEnit 700 P, ein kompaktes Tandemspektrometer für die Flammen-, Hydrid- und Graphitrohrtechnik, bieten dem Anwender ein „Plus“ an Funktionen. PlusGarantiert effektiv: Beide Geräte der ZEEnit-Serie sind mit einem 8 ... mehr

    Ihr gesamtes C/N/S/X-Labor in einem Gerät

    Der multi EA 5100 von Analytik Jena bietet Mikro-Elementaranalyse für anspruchsvolle Anwendungen. Profitieren Sie vom Universaltalent zur Bestimmung von C, N, S, Cl und Parametern wie TOC, AOX oder EOX in einem Gerät. multi EA 5100: Multi-Element-Bestimmung für C, N, S, Cl sowie TOC- & AOX- ... mehr

    Die neue Generation der Zweistrahlphotometer von Analytik Jena

    Die Zweistrahlphotometer der neuesten Geräte-Generation ­SPECORD PLUS bieten höchste Präzision und absolute Zuverlässigkeit der Messergebnisse. Eine umfangreiche Zubehörpalette garantiert flexibles und effizientes Arbeiten für alle Routine- oder Spezialanwendungen. Der großzügig dimensionie ... mehr

  • News

    Analytik Jena feiert 30-jähriges Firmenjubiläum

    Das Jahr 2020 ist ein besonderes Jahr für die Analytik Jena: Der Spezialist für analytische und bioanalytische Labormesstechnik feiert sein 30-jähriges Bestehen. Die Analytik Jena möchte deshalb in diesem Jahr diejenigen in den Mittelpunkt stellen, die das Unternehmen über Jahre hinweg begl ... mehr

    Analytik Jena Science Award zeichnet herausragende wissenschaftliche Publikationen aus

    Die ersten beiden Analytik Jena Science Awards wurden an Dr. Carlos Abad, von der Bundesanstalt für Materialforschung und –prüfung (BAM), Berlin, sowie an Natalie Rangno vom Institut für Holztechnologie Dresden, verliehen. Mit diesem besonderen Preis prämiert Analytik Jena anlässlich der An ... mehr

    Analytik Jena und BAM vereinbaren Forschungskooperation

    Die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) und die Analytik Jena AG haben eine umfangreiche Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Forschung und Entwicklung für die optische Spektrometrie im Bereich der Elementanalytik vereinbart. Ein entsprechender Kooperationsvertrag wurde am F ... mehr

  • Firmen

    Analytik Jena GmbH

    Die Analytik Jena ist ein führender Anbieter von High-End-Analysemesstechnik, Instrumenten und Produkten im Bereich der Biotechnologie und der molekularen Diagnostik sowie hochklassiger Liquid Handling- und Automations-Technologie. Ihr Portfolio umfasst sowohl die klassische Analysetechnik ... mehr

    Analytik Jena US, Inc.

    Die Analytik Jena ist ein Anbieter von Instrumenten und Produkten auf den Gebieten Analysenmesstechnik und Life Science. Ihr Portfolio umfasst modernste Analysetechnik und Komplettsysteme für bioanalytische Anwendungen im Life Science-Bereich. Laborübergreifende Software-Management- und -I ... mehr

    Analytik Jena GmbH

    Die Analytik Jena ist ein Anbieter von Instrumenten und Produkten auf den Gebieten Analysenmesstechnik und Life Science. Ihr Portfolio umfasst modernste Analysetechnik und Komplettsysteme für bioanalytische Anwendungen im Life Science-Bereich. Serviceleistungen sowie gerätespezifische Verb ... mehr

  • q&more Artikel

    Quecksilber in der Umwelt

    Quecksilber ist unumstritten eines der toxischsten Elemente. 2013 wurde in Genf das Minamata-Übereinkommen zur Einschränkung der Gewinnung und zur Eindämmung der Emission von Quecksilber abgeschlossen. Damit wurden die Produktion, Verwendung und Lagerung von Quecksilber geregelt. Zum Beispi ... mehr

  • Autoren

    Anja Jungnickel

    Anja Jungnickel, Jahrgang 1976, studierte Chemie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Seit 2000 ist sie bei der Analytik Jena AG tätig, zunächst als Produktspezialist der UV/VIS-Spektroskopie. Darauf folgend war sie als Assistenz der Bereichsleitung für optische Spektroskopie unter a ... mehr