Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

35 Jahre Erfahrung mit dem "Schwarzen Gold"

Die Wiener Ingenieurgesellschaft Pörner sorgt weltweit mit dem Biturox®-Verfahren für hochwertiges Bitumen für den Straßenbau

Andreas Pörner, Geschäftsführer Pörner Gruppe

Es ist eine paradoxe Folge der Finanzkrise: Bitumen zu produzieren ist heute attraktiver als vor einem Jahr. Im letzten Halbjahr gingen die Preise für Rohöl, und der Verbrauch an schweren schwefelhaltigen Schiffstreibstoffen (Bunker-Ölen) zurück - während bedingt durch staatliche Infrastruktur-Investitionsprogramme in aller Welt ein hoher Bitumenbedarf gegeben ist. Dadurch steigt die Nachfrage nach den gerade jetzt besonders wirtschaftlichen Biturox®-Anlagen für die Produktion von Straßenbitumen.

Weltweit Nr. 1 in der Bitumenoxidation
Die Pörner Ingenieurgesellschaft mbH, Wien verfügt über eine Technologie der Bitumen-Oxidation, mit der Erdöl-Rückstände und andere Raffinerieeinsätze chemisch so verändert werden, dass am Ende qualitativ hochwertiges Bitumen erhalten wird: das Biturox®-Verfahren.
Seit der Gründung im Jahre 1972 hat Pörner über 35 Biturox®-Anlagen in aller Welt lizensiert. Es werden bereits etwa fünf Prozent der Straßenbitumen-Weltproduktion von 100 Mio. Tonnen pro Jahr mit Biturox® hergestellt, der Rest wird zum Großteil durch Direktdestillation schwerer Öle erzeugt.

Vorteile der Biturox®-Technologie
Mit Biturox® kann Bitumen aus den von Treibstoffraffinerien bevorzugten mittleren Rohölen durch chemische Konversion mit hoher Ausbeute erzeugt werden. Daher wurden die voll-automatisierten Oxidationsanlagen in den letzten Jahren auch in den hochtechnisierten Raffinerien in Europa erfolgreich implementiert.
Der hohe Nutzen des kontinuierlichen Verfahrens beruht auf dem einzigartigen internen Schleifenreaktor mit mehrstufigem Rührwerk und Druckhaltung. Die effiziente und doch schonende Einbringung des Luftsauerstoffes sowie die exakte Temperaturkontrolle erlauben kurze Blasezeiten und eine präzise Steuerung der durch Luftoxidation bedingten, umfassenden chemischen Reaktionen im Reaktor. Das Ergebnis: große Durchsätze mit konstanter Produktqualität.

Anwendungstechnik
Da Bitumen chemisch enorm komplex ist, erfordert die gezielte Anwendung der Luft-Oxidation große praktische Erfahrung. Insbesondere die Auswahl der richtigen Rohstoffe, ihrer Mischung und Verarbeitung, für eine kostengünstige Bitumenproduktion, beruht auf dem Know-how in der Bitumenchemie.

Umweltverträglichkeit
Um die im Reaktions-Abgas enthaltenen Emissionen zu minimieren, wurden bei Pörner für die verschiedenen Einsatzvarianten effiziente Reinigungsstrategien entwickelt.
In der Grundvariante werden ca. 80% der im Abgas enthaltenen Kohlenwasserstoffe auskondensiert und wieder der Raffinerie zugeführt. Das Restgas wird bei 850°C in einem Incinerator verbrannt. Schwefelemissionen werden mit einem Laugenwäscher ausgewaschen und so auf ein Minimum reduziert. Auch die Rauchgase aus der thermischen Nachbehandlung werden erfasst, indem der Wäscher erst nach dem Incinerator und einer Abwärmenutzung installiert wird.

Komplett-Lieferung
Biturox®-Anlagen werden meist in Raffinerien oder (seltener) als stand-alone Anlagen errichtet. Die Anlagen weisen Durchsätze von 40.000 bis 250.000 TPA (mit einem Reaktor) bzw. bis zu 1.000.000 TPA (mit 2 Reaktoren) auf. Die Anlagen bestehen aus Reaktor(en), Luftkompressoren, Pumpen, Wärmetauschern für Aufheizung der Einsatzmischung und Kühlung des Produktes der exothermen Reaktion und dem Abgasbehandlungssystem mit Abluftverbrennung. Das schwierige Medium Bitumen erfordert besondere Erfahrung bei der Verrohrung und der Auswahl der Instrumentierung und Prozeßleitsystem.

Neue Biturox®-Anlage in Pakistan
Im Dezember 2008 schlossen PARCO Pak-Arab Refinery Co. und Pörner Wien den Vertrag über die Planung und Errichtung einer Biturox®-Anlage in Pakistan. PARCO, ein Unternehmen an dem die österreichische OMV über ein Gemeinschaftsunternehmen mit IPIC, Abu Dhabi beteiligt ist, wählte die Mid Country Raffinerie im Süden von Pakistan als zukünftigen Standort der Anlage.
Die Anlage wird im Januar 2011 in Betrieb gehen. Insgesamt umfasst der Pörner Auftragsumfang Lizenz, Basic und Detail Engineering sowie die Bauüberwachung und Inbetriebsetzung. Mit einer Kapazität von 165.000 TPA wird die Anlage das Bitumen für große nationale Infrastrukturprojekte herstellen.

Das gewisse Mehr
Im Vergleich zu anderen Raffinerie-Anlagen ist eine Biturox®-Anlage eine kleine, doch meist sehr wirtschaftliche Investition. Sie ermöglicht den Produzenten die Verwendung besonders kostengünstiger Rohstoffmischungen aus der Raffinerie, um zu geringeren Kosten mehr und besseres Bitumen herzustellen. Die Oxidationsanlage kann problemlos in einer modernen Raffinerie gefahren werden.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über Pörner Ingenieurgesellschaft
  • White Paper

    35 Jahre Erfahrung mit dem "Schwarzen Gold"

    Es ist eine paradoxe Folge der Finanzkrise: Bitumen zu produzieren ist heute attraktiver als vor einem Jahr. Im letzten Halbjahr gingen die Preise für Rohöl, und der Verbrauch an schweren schwefelhaltigen Schiffstreibstoffen (Bunker-Ölen) zurück - wä mehr

  • News

    Pörner Gruppe eröffnet neue Niederlassung

    Die Pörner Ingenieurgesellschaft tritt mit der Gründung einer eigenen Niederlassung in Burghausen an, die führenden Industriebetriebe der Region zu unterstützen. Zu Jahresbeginn wurde die Niederlassung der Pörner Ingenieurgesellschaft in Burghausen eröffnet. Damit steht die Pörner Gruppe nu ... mehr

    EDL Anlagenbau Gesellschaft erhält neuen Auftrag

    Ausgehend von einer positiven Marktentwicklung und der erfolgreichen Produktion der seit 8 Jahren bestehenden ersten BP-TMC Anlage entschied die Hi-Bis GmbH in Bitterfeld/Deutschland, in eine zweite Anlage zu investieren. Die Investitionssumme beläuft sich auf rund 50 Mio. Euro. Wie auch be ... mehr

    Pörner errichtet Biturox-Anlage in Marokko

    Am 30.10.2009 wurde zwischen der marokkanischen Raffineriegesellschaft SAMIR und der Pörner Ingenieurgesellschaft der Vertrag für die Planung und Errichtung einer neuen Biturox®-Anlage für die Erzeugung von Bitumen samt Tanklager und LKW-Abfüllung abgeschlossen. Pörner wird die Anlage in M ... mehr

  • Firmen

    Pörner Ingenieurgesellschaft mbH

    Die Pörner Ingenieurgesellschaft mbH Grimma wurde im Frühjahr des Jahres 1992 ins Leben gerufen und ist eine 100% Tochter der Pörner Ingenieurgesellschaft Wien. Sie bedient nicht nur den Markt in Deutschland, sondern ist ein international anerkanntes Ingenieurbüro für Anlagenbau mit Spezial ... mehr

    Pörner Ingenieurgesellschaft mbH

    Die verfahrenstechnischen Industrien benötigen Kompetenz, Flexibilität und lokale Präsenz für ihre Anlagenbau-Projekte. Pörner baut sein Netzwerk starker, mittelgroßer Ingenieurbüros mit schlanker Kostenstruktur aus. Die Schwerpunkte: Zentral- und Osteuropa. Die Konsequenz: Abwicklungs-Know ... mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.