Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Christian Friedrich Schönbein



  Christian Friedrich Schönbein (* 18. Oktober 1799 in Metzingen; † 29. August 1868 in Baden-Baden) war ein deutsch-schweizerischer Chemiker.

Nach einem Studium der Chemie in Erlangen und an der Sorbonne in Paris und Reisen nach England und Schottland wurde er schließlich Professor an der Universität Basel und später Stadtrat von Basel.

Er war Entdecker des Ozons (1839), Entdecker des Prinzips der Brennstoffzelle (1838) und der Schießbaumwolle (1846).

Siehe auch: William Grove.

Literatur

  • Peter Nolte: Ein Leben für die Chemie. 200 Jahre Christian Friedrich Schönbein, 1799-1999. Metzingen 1999.
  • Ulf Bossel: The Birth of the Fuel Cell (1835-1845). Complete Correnspondence between Christian Friedrich Schoenbein and William Robert Grove. Oberrohrdorf 2000. ISBN 3905592061
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Christian_Friedrich_Schönbein aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.