Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Isomerisierung



In der Chemie wird die Umwandlung eines Moleküls, also eine Änderung der Atomfolge, in ein anderes Isomer als Isomerisierung bezeichnet. In einigen Molekülen und unter bestimmten Bedingungen findet eine Isomerisierung spontan statt. Viele Isomere besitzen die gleiche oder eine nahezu gleiche Bindungsenergie wodurch eine relativ freie Umwandlung/Interkonvertierung stattfindet. Geschieht eine Isomerisierung innerhalb eines Moleküls, so spricht man auch von einer Umlagerung.

Eine Isomerisierung kann z. B. fotochemisch, thermisch oder katalytisch bewirkt werden.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Isomerisierung aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.