Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Luminophor



Ein Luminophor ist ein Stoff, der im Dunkeln nachleuchtet, nachdem er zuvor mit kurzwelligerem Licht bestrahlt wurde.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Das Phänomen beruht auf Phosphoreszenz oder Fluoreszenz.

Durch Phosphoreszenz längere Zeit nachleuchtende Luminophore werden zur Herstellung von Sicherheitsschildern (Fluchtweg) und von Dekorationen verwendet. Für Luminophore, die durch Fluoreszenz nachleuchten, gibt es vielfältige Anwendungsgebiete, z. B. in Leuchtstoffröhren oder für medizinische Zwecke.

Zifferblätter von Uhren sowie Anzeigegeräte im Flugzeug enthielten früher radioaktive Stoffe, die ihrerseits Leuchtstoffe anregten. Heutzutage werden jedoch meist nur Luminophore verwendet.

Siehe auch

Lumineszenz

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Luminophor aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.