Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Äquivalentdosis




Die Äquivalentdosis, angegeben in Sievert, ist ein Maß für die Strahlenbelastung durch ionisierende Strahlung. Die Gefährdung durch radioaktive Strahlung steigt mit der pro Kilogramm Körpergewicht absorbierten Energie D der Strahlung und dem Bewertungsfaktor q (RBW-Faktor), welcher der relativen biologischen Wirksamkeit Rechnung trägt. Dieser ist wiederum das Produkt aus dem Qualitätsfaktor Q und einem modifizierenden Faktor N:

H = q \cdot D = Q \cdot N \cdot D

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Bei äußerer Bestrahlung ist N = 1, bei innerer Exposition wird N von der zuständigen Behörde festgelegt. Er hängt dann unter anderem davon ab, wie der radioaktive Stoff in den Körper gelangt ist, in welchem Organ sich das radioaktive Element evtl. anreichert, Ausscheidungsrate und um welche Strahlungsart es sich handelt. Zum Beispiel ist Alpha-Strahlung außerhalb des Körpers aufgrund seiner geringen Reichweite (Absorption durch äußere Hautschicht) ungefährlich, im Körper aber aufgrund seiner hohen Ionisierungsrate sehr schädigend.

Durch die Novellierung der Strahlenschutzverordnung von 20. Juli 2001 (zuletzt geändert am 18. Juni 2002) wurde die Definition der internationalen Strahlenschutzkommission (ICRP) von 1990 auch in deutsche Vorschriften übernommen und der Bewertungsfaktor q durch den Qualitätsfaktor Q nach der Veröffentlichung Nr. 51 der ICRU ersetzt.

Die Einheit der Äquivalentdosis ist eigentlich, wie die der Energiedosis, Joule pro Kilogramm (J/kg), da die Bewertungs- bzw. Qualitätsfaktoren nicht mit einer Einheit behaftet sind. Um jedoch den Unterschied zur Energiedosis klarzustellen, hat die Äquivalentdosis eine eigene Einheit erhalten, das Sievert, Kurzzeichen Sv. Gelegentlich wird noch die frühere Einheit Rem (radiation equivalent man) gebraucht. 1 Sv ist gleich 100 Rem.

Siehe auch

Bitte beachten Sie den Hinweis zu Rechtsthemen!
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Äquivalentdosis aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.