Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Abgasfilter



Abgasfilter ist der Oberbegriff für verschiedene Systeme, die Abgase von Autos, Fabriken und ähnlichen auf Verbrennung basierenden Einrichtungen filtern. Dabei sollen giftige chemische Verbindungen komplett eliminiert und schädliche auf ein erträgliches Maß reduziert werden.

Bei Industrieanlagen kommen verschiedene Filtervorrichtungen zum Einsatz, je nachdem, welche Form von giftigen oder schädlichen Stoffen entstehen.

Beim Dieselmotor werden um das Jahr 2006 verbreitet Rußpartikelfilter eingeführt, um die Rußpartikel, die bei der Verbrennung entstehen, aus dem Abgas zu filtern.

Beim Ottomotor wurde um 1985 der Katalysator verbreitet eingeführt, der aber kein Filter im engeren Sinn ist. Er filtert verschiedene, giftige Stoffe wie z.B. Stickoxide und Kohlenstoffmonoxid nicht heraus, sondern wandelt sie in weniger schädliche oder unschädliche Verbindungen wie Stickstoff und Kohlenstoffdioxid um. Diese werden mit dem Abgas an die Umwelt abgegeben.

Siehe auch

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Abgasfilter aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.