Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Alpha-Latrotoxin



Alpha-Latrotoxin ist ein Nervengift und Hauptbestandteil des von Spinnen der Gattung Echten Witwen (Latrodectus) produzierten Giftgemischs.

 

Wirkungsweise

Alpha-Latrotoxin ist ein relativ großmolekulares Toxin, das seine Wirkung am peripheren Nervensystem entfaltet. Es wirkt, indem es in der präsynaptischen Nervenzelle zusätzliche Calcium-Kanäle öffnet, an dessen Struktur das Toxin wahrscheinlich selbst maßgeblich beteiligt ist und die besonders für Calciumionen durchlässig ist. Durch den Calciumionen-Einstrom in die Zelle wird ständig Transmitter abgegeben, also ein andauerndes Signal. Es kommt zu Krämpfen. Zum Tod führt das Gift, wenn die Krämpfe das Atemsystem befallen und zur Erstickung (durch Atemstillstand oder durch Ödeme) führen.

Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen!
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Alpha-Latrotoxin aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.