Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Anaerobe Abbauphase




Der anaerobe Abbau von Schlamm findet z.B. Verwendung in den Faultürmen einer Kläranlage, um durch Gasgewinnung, Energie zu erzeugen und um eine optimale Schlammstabilisierung zu erreichen. Der anaerobe Abbau wird in 4 Phasen unterteilt, die den Abbau von ungelösten organischen Substrate zu Methan (CH4) beschreibt.


Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Inhaltsverzeichnis

Hydrolysephase

Hier werden ungelöste organische Substrate durch hydrolisierende Bakterien in gelöste organische Substrate (Zucker, Fettsäuren, Glycerin) aufgespaltet.


Versäuerungsphase

Die organischen Substrate werden durch fakultativ anaerobe Bakterien in Wasserstoff, Kohlenstoffdioxid, organischen Säuren und Alkohole umgewandelt.


Acetogenephase

Acetogene Bakterien müssen nun die organischen Säuren und Alkohole in Essigsäure (Acetat) umbauen.


Methanogenephase

Durch Methanbakterien, die sehr sauerstoffempfindlich sind, wird die Essigsäure nun zu Methan gebildet.

siehe auch: Gärung

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Anaerobe_Abbauphase aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.