Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Becherglas



 

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Ein Becherglas ist ein zylindrischer Becher, der oben einen abgebogenen Rand und eine Ausguss-Möglichkeit hat. Am Rand ist ein grober Maßstab aufgedruckt. Das Becherglas ist neben dem Erlenmeyerkolben eines der am häufigsten verwendeten Glasgefäße im Labor.

Das Becherglas wird für vielfältige Aufgaben verwendet, bei denen ein einfaches Glasgefäß benötigt wird, beispielsweise zum Erhitzen oder zum Zusammengießen verschiedener Flüssigkeiten. Der Vorteil des Becherglases liegt darin, dass das Borosilikatglas hitzeresistent und durchsichtig ist. Außerdem ist das Material relativ preisgünstig. Es werden auch Bechergläser aus Polypropylen angeboten, die jedoch nicht hitzeresistent und auch weniger chemikalienbeständig sind.

Neben den Standardproportionen gibt es auch etwas schmalere und höhere Bechergläser. Bechergläser sind in Größen von 5 ml bis 10 Liter und mehr erhältlich.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Becherglas aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.