Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Berkefeld-Filter



Bei dem Berkefeld-Filter handelt es sich um einen Hohlzylinder aus gebranntem Kieselgur. Diese Filter werden zur Trinkwasseraufbereitung für Labor- und Hausgebrauch genutzt. Benannt ist er nach dem deutschen Chemiker und Unternehmer Wilhelm Berkefeld (1836 - 1897), Gründer der Berkefeld-Filter GmbH.

Weblink

  • http://www.berkefeld.com/
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Berkefeld-Filter aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.