Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Candyflip



Candyflip (LSD und Ecstasy) Ist eine Kombination aus den beiden illegalen Drogen LSD und Ecstasy.

Erscheinungsformen

Beides separat in Form von einem Zuckerwürfel (LSD) und einer Ecstasy Tablette (MDMA).

Optik Teil eine Ecstasy Tablette mit einem Tropfen Lysergsäurediethylamidlösung.

Micro eine deutlich reinere Verbindung der beiden Substanzen. Hierbei wird MDMA, welches kristallin ist, mit dem knetmaßartigen LSD in Reinform verbunden. Diese sind aber meist sehr klein aber durch den sehr hohen Reinheitsgrad hochgradig wirkungsvoll.

Wirkung

Die Kombination der beiden Stoffe kann zu starken Wahrnehmungsveränderungen mit optischen und akustischen Halluzinationen führen. Die psychoaktive Wirkung beider Substanzen kann sich gegenseitig verstärken. Es wird häufig als eine der stärksten und angenehmsten Drogenerfahrungen beschrieben, dieses liegt an den ähnlichen Rauschzuständen, wobei LSD mehr halluzinugen und Ecstasy mehr antriebssteigernd und stimmungsaufhellend wirkt. Durch die extreme Ausschüttung von Serotonin und Dopamin werden die Halluzinationen anfänglich in positive Bahnen gelenkt, doch es besteht die Gefahr, dass durch die verschieden langen Wirkungszeiten das MDMA an Wirkung verliert und die nachfolgende Zeit des LSD Rausches durch stark negative "flashes" langsam und depressiv zu Ende geht. Viele Konsumenten nutzen deshalb die Möglichkeit des "Nachschmeißens", um das Abfallen der Glückshormone künstlich durch die Einnahme weiterer stimmungsaufhellender Drogen (Marijuana, Kokain, Ecstasy) zu verhindern.

Es gibt aber auch berichte von Menschen die durch die Kombination verschiedener Drogen dauerhaft auf dem Trip hängengeblieben sind, beziehungsweise ihr Leben lang unter flash backs litten.

Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen!
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Candyflip aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.