Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Eduard Buchner



  Eduard Buchner (* 20. Mai 1860 in München; † 13. August 1917 in Focşani/Rumänien) war ein deutscher Chemiker und Träger des Nobelpreis für Chemie 1907 für seine Untersuchungen und die Entdeckung der zellfreien Gärung.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Buchner wurde in München als Sohn eines Physikers und Professors für Gerichtsmedizin geboren. Im Jahre 1884 begann er Studien mit Adolf von Baeyer in der Chemie, sowie in der Botanik mit Professor Carl Wilhelm von Nägeli an dem botanischen Institut in München. Nach einer befristeten Arbeitszeit mit Otto Fischer in Erlangen promovierte er 1888 an der Universität München. In den Jahren 1898 bis 1909 war er Professor für Chemie an der Landwirtschaftlichen Hochschule Berlin.

Buchner heiratete im Jahr 1900 Lotte Stahl.

Im ersten Weltkrieg diente Buchner als Major an der Front im Feldhospital in Focşani (Rumänien). Er wurde am 3. August 1917 verwundet und starb 10 Tage später.

Sein Bruder war der Arzt Hans Ernst August Buchner (1850-1902).

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Eduard_Buchner aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.