Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Elixier




Ein Elixier (Kimiya auf Persisch) ist in der Heilkunde ein in Wein oder Alkohol gelöster Auszug aus Heilpflanzen mit verschiedenen Zusätzen. Aus dem Alchemistenlatein ist es bekannt als elixirum, welches wiederum aus dem arabischen als الإكسير (al-iksir Quintessenz, Stein der Weisen) und das vermutlich vom griechischen xerion (Pulver) abgeleitet ist.

Im Mittelalter wurde auch ein Zaubertrank zur Verwandlung unedler Metalle in edle (z. B. Gold, Silber) so genannt. Die Existenz dieses Elixiers konnte bisher nicht nachgewiesen werden; Es gilt heute als Tatsache, dass durch chemische Reaktionen die inner-atomare Beschaffenheit von Stoffen nicht verändert werden kann, woraus allgemein die Schlussfolgerung gezogen wird, es habe tatsächlich nie existiert. Diese Elixiere galten auch als Allheilmittel und ihnen wurde eine verjüngende und / oder lebensverlängernde Wirkung zugeschrieben.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Inhaltsverzeichnis

Heil- oder Zaubertrank

In Märchen und der Fantasyliteratur sowie in Rollenspielen spielen Elixiere oft eine wichtige Rolle. Sei es als einfacher Heiltrank, als Zaubertrank oder gar als Elixier des Lebens oder Elixier der ewigen Jugend.

Heiltrank

Ein Heiltrank (auch englisch Potion genannt) ist ein häufig auftretendes Element, das durch seinen Gebrauch (je nach Wirksamkeit) einen bestimmten Anteil der körperlichen Kräfte bzw. der Gesundheit regeneriert.

Ergänzend zum Heiltrank gibt es noch den Manatrank, der psychische Kräfte regeneriert (magische Kraft oder auch Mana).

Die stärkste Form des Heiltranks wird häufig als Elixier bezeichnet.

Zaubertrank

Ein Zaubertrank ist ein Trank, der magische Kräfte verstärken bzw. Effekte transportieren soll.

Er wird von magiekundigen Personen - beispielsweise Hexen, Magiern oder Druiden - zubereitet, um besonders starke Zauberkräfte zu erlangen oder dem Anwender (bzw. Opfer, bei unwissentlicher Einnahme) bestimmte Vorteile (bzw. Nachteile) zu verschaffen. Heute wird davon ausgegangen, dass es sich bei den Zaubertränken der Druiden um Alkohol handelte, welches Wunden desinfizieren konnte und verletze Krieger so regenerierte.

Als Beispiel sei der Zaubertrank des Druiden Miraculix aus der Comicserie "Asterix" genannt, der nach dem Trinken eine Zeit lang übermenschliche Kräfte verleiht.

Siehe auch

  • Zauber
  • Magie
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Elixier aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.