Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Endlager Dukovany



Das Endlager Dukovany befindet sich bei dem Dorf Dukovany in Südmähren in Tschechien.

Schwach- und mittelradioaktive Betriebsabfälle aus den tschechischen Reaktoren des Kernkraftwerks Dukovany werden in das auf dem Gelände des Kernkraftwerks befindliche oberflächennahe Endlager Dukovany verbracht. Dieses wurde 1995 in Betrieb genommen und liegt etwa 500 m östlich des Reaktorblocks 4. Es besteht aus vier Reihen ingenieurmäßig ausgelegter Segmente und hat eine Gesamtkapazität von etwa 55.000 m³ (entsprechend 130.000 Fässern). Sie reicht aus, um die während der gesamten Betriebsdauer, d.h. bis etwa zum Jahr 2020, anfallenden Abfälle der tschechischen Kernkraftwerke aufzunehmen. Die Lagerstätte ist für eine Kapazitätserweiterung ausgelegt und soll später auch Stilllegungsabfälle aufnehmen.

Koordinaten: 49° 5′ 10" N, 16° 09′ 20" O

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Endlager_Dukovany aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.