Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Expositionsszenario



Expositionsszenario (englisch exposure scenario) ist ein Begriff aus dem Stoffrecht.

Expositionsszenarien sind im europäischen Chemikalienrecht REACH (Verordnung Nr. (EC) 1907/2006) von entscheidender Bedeutung. Sie sind ein Kernelement der Stoffsicherheitsbewertung und somit der Registrierung von Gefahrstoffen, die in Mengen von mehr als einer Tonne pro Jahr und juristischer Person in den Verkehr gebracht werden. Das Expositionsszenario beschreibt die Verfahren, die mit der Produktion, Weiterverarbeitung und Verwendung eines Stoffes verbunden sind, und nennt die zu erwartenden Emissionen, deren Dauer und Häufigkeit sowie die für einen sicheren Umgang mit dem Stoff erforderlichen Risikobeherrschungsmaßnahmen. Die Szenarien müssen vom Hersteller oder Importeur (natürliche oder juristische Person mit Sitz in der Gemeinschaft, die für die Einfuhr verantwortlich ist) von Stoffen erstellt und in einem Anhang des Sicherheitsdatenblattes zusammengefasst werden.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Expositionsszenario aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.