Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Filterpresse



Eine Filterpresse, auch Kammerfilterpresse, ist eine Vorrichtung um verunreinigte Flüssigkeiten, hauptsächlich Öle und Wasser, bis auf mehrere µm Korngröße zu reinigen. Im Prinzip werden die Flüssigkeiten durch ihre eigenen Verunreinigungen gepresst und so gereinigt.

Dazu setzt sich die Presse aus mehreren, aneinander gereihten Elementen, den Filterplatten zusammen. Um diese Platten ist eine Membran, das Filtertuch, gespannt, welche grobe Partikel zurückhält. Die Filterplatten werden unter hohem Druck zusammengepresst (bis 600 bar), während zwischen diesen von innen nach außen der Schlamm aus der zu reinigenden Flüssigkeit mit 10-20 bar gegen die Filtertücher gepresst wird. Dieser Schlamm verdichtet sich kontinuierlich und bildet das Filtermedium durch das die Flüssigkeit gedrückt wird. Bevor eine Filterpresse einsatzbereit ist muss sich ein geeigneter Kuchen aus dem Schlamm aufbauen, bei diesem Vorgang wird Filtrat so lange durch die Tücher gepresst bis sich genügend Partikel zu einem festen Kuchen zusammengeschlossen haben, diese Zeit, in der die Flüssigkeit noch nicht vollständig gereinigt wird nennt sich Anschlemmphase. Sind die Kammern vollständig mit Filterkuchen gefüllt, wird kaum noch Filtrat gefiltert, der Kuchen muss dann entfernt werden. Soweit die Presse dies nicht automatisch erledigt(selbstreinigende Kammerfilterpresse), wird der Druck dazu langsam abgelassen, die Filterpresse geöffnet und der Kuchen von den Filtertüchern manuell entfernt.

Ein wichtiges Anwendungsgebiet der Filterpresse ist die Abwasseraufbereitung, weiterhin werden Pressen dieser Art genutzt um das rohe, kaltgepresste, Rapsöl aus dezentralen Öl-Mühlen von Samenresten zu reinigen.

Haupteinstatzgebiet der Filterpressen oder auch Kammerfilterpressen ist die Entwässerung von Klärschlämmen. Die der Presse entnommenen Filterkuchen werden wegen der meist vorliegenden Schadstoffbelastung auf Deponien oder in Müllverbrennungsanlagen entsorgt. Sie sind nur in Ausnahmefällen für die Ausbringung als Dünger auf landwirtschaftlich genutzten Flächen geeignet.

Siehe auch: Trennverfahren

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Filterpresse aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.