Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Flüssigerdgas



Als Flüssigerdgas (Abkürzung LNG für engl. liquefied natural gas) bezeichnet man durch Abkühlung auf -161°C (110 K) verflüssigtes Erdgas. LNG hat nur etwa 1/600stel des Volumens von Erdgas in Gasform. Besonders zu Transport- und Lagerungszwecken hat LNG also große Vorteile. Technisch verliert das Erdgas dadurch seine Eigenschaft der Leitungsgebundenheit, das heißt dass es auf der Straße, der Schiene und auf dem Wasser transportiert werden kann. Wirtschaftlich spielt diese Art des Transportes in der westlichen Welt bisher nur eine untergeordnete Rolle, da etwa ein Viertel der transportierten Energie zur Kühlung des Gases selbst benötigt wird und über Pipelines bezogenes Gas (noch) billiger ist. Derzeit (Stand: 2004) werden etwa fünf Prozent der Erdgas-Transporte weltweit in Form von Flüssigerdgas durchgeführt.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Besondere Bedeutung hat diese Art des Transportes allerdings aufgrund der geografischen Lage für Japan. Zusammen mit Südkorea und Taiwan gehen fast 80 Prozent der globalen LNG-Exporte in diese asiatischen Wirtschaftsmächte, wobei Japan knapp die Hälfte davon bezieht.

Im Zuge der Debatte um die Versorgungssicherheit zur Jahreswende 2005/2006 vor dem Hintergrund des russisch-ukrainischen Disputs über den Gaspreis wird auch in Europa der Rückgriff auf Flüssigerdgas zur Diversifizierung der Bezugsquellen und zur Vermeidung einseitiger Abhängigkeiten wiederholt ins Gespräch gebracht. Aus diesem Grund wird derzeit der Bau eines LNG-Regasifizierungs-Terminals in Wilhelmshaven geprüft, über das LNG aus Übersee importiert werden kann. Wichtige Exportländer befinden sich im Nahen Osten, in Nord- und Westafrika, weshalb ein weiterer Versorgungsweg über einen LNG-Regasifizierungs-Terminal in Omišalj, Kroatien, hergestellt werden soll.

Vom amerikanischem Energieministerium geschätzter Handel mit Flüssigerdgas 2002:

Land Export Land Import
(109 m³) (106 t) (109 m³) (106 t)
Indonesien 31,1   23,0   Japan 260,5   188,3  
Algerien 26,5   19,6   Südkorea 56,6   40,7  
Malaysia 21,0   15,6   Frankreich 14,5   10,7  
Katar 20,6   14,9   Taiwan 10,3   7,5  
Nigeria 11,2   8,2   Großbritannien 10,1   7,3  
Australien 10,4   7,7   USA 6,5   4,8  
Oman 10,1   7,3   Türkei 6,3   4,6  
Brunei 9,9   7,2   Portugal 4,1   3,3  
Arabische Emirate 7,9   5,7   Spanien 3,7   2,7  
Russland 6,6   4,8   Italien 3,7   2,6  
Trinidad und Tobago 5,4   4,0   Belgien 3,5   2,7  
USA 1,9   1,4   Indien 3,5   2,5  



Siehe auch: Erdgasfahrzeug, Turkmenistan-Afghanistan-Pakistan-Pipeline, Energiepolitik, Tanker#LNG-Tanker

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Flüssigerdgas aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.