Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Fulcanelli



Fulcanelli (genaue Lebensdaten unbekannt) ist das mutmaßliche Pseudonym eines französischen Alchimisten und esoterischen Schriftstellers in den 20er-Jahren des 20. Jahrhunderts.

Leben

Die Identität Fulcanellis ist nicht sicher bekannt. Man hat ihn unter anderem mit Jean Julien Champagne, dem Illustrator seiner Schriften, oder mit Eugène Canseliet identifizieren wollen, der sich als Schüler Fulcanellis verstand. Fulcanelli soll 1926 verschwunden sein und Canseliet die beiden nach seinem Verschwinden publizierten Schriften Le Mystère des Cathédrales ("Das Geheimnis der Kathedralen", von 1922?, erschienen 1926) und Les Demeures Philosophales ("Die Wohnstätten der Philosophen", erschienen 1930) hinterlassen haben.

Außerdem soll Fulcanelli eine Sammlung von Aufzeichnungen unter dem Titel Finis Gloriae Mundi hinterlassen, aber nicht zur Veröffentlichung, sondern zur Vernichtung bestimmt haben. Eine Übersicht von hierzu gehörigen Dokumenten aus dem Nachlass Canseliets wurde 1988 von Jean Laplace anonym in der Revue La tourbe des philosophes veröffentlicht. Ein angeblich authentisches und nunmehr zur Veröffentlichung bestimmtes Werk dieses Titels will in jüngerer Zeit der Adept Jacques d'Arès mit einem Begleitschreiben Fulcanellis per E-Mail empfangen haben und wurde dann von Jean Marc Savary mit einem Vorwort von Jacques d'Arès 1999 in London veröffentlicht.

Schriften

  • Le Mystère des cathédrales et l'interprétation ésotérique des symboles hermétiques du Grand-Oeuvre. Préface de E. Canseliet. F. C. H. Imprimerie P. Daupeley-Gouverneur, Nogent-le-Rotrou; Jean Schemit, Paris, [25. Sept.] 1930; dt.: Mysterium der Kathedralen. (Übersetzt von Martin P. Steiner) Edition Oriflamme, Basel 2004 ISBN 3-9520787-2-7
  • Les Demeures Philosophales et le Symbolisme hermétique dans les rapports avec l'art sacré et l'ésotérisme du Grand-oeuvre. Préface de Eugène Canseliet. F.C.H. Imprimerie P. Daupeley-Gouverneur, Nogent-le-Rotrou; Jean Schemit, Paris, [22. Nov.] 1930
  • [Anonymer Artikel von Jean Laplace zu Finis Gloriae Mundi]: Aperçu vitriolique. In: La Tourbe des Philosophes 31 (1988)
  • Finis gloriae mundi. Préface de Jacques d'Arès. Liber Mirabilis, London 1999

Literatur

  • Bernard Allieu, Bernard Lonzième: Index général de l'oeuvre de Fulcanelli: répertoriant environ 30 000 groupes de vocables avec un lexique des termes grecs, une bibliographie et les tables de correspondance pour toutes les éditions. Im Selbstverlag, LeMesnil-Saint-Denis, 1992
  • Axel Brücker: Fulcanelli et le mystère de la croix d'Hendaye. Imprimerie Séguier, Biarritz, 2005, ISBN 2-84049-421-3
  • Frédéric Courjeaud: Fulcanelli, une identité révélée. C. Vigne, Paris, 1996, ISBN 2-84193-050-5
  • Geneviève Dubois: Fulcanelli dévoilé. Éd. Dervy, Paris, 1996, ISBN 2-85076-513-9
  • Kenneth Rayner Johnson: The Fulcanelli phenomenon: the story of a Twentieth-Century alchemist in the light of a new examination of the hermetic tradition . Neville Spearman, Jersey, 1980, ISBN 0-85978-051-1
  • Richard Khaitzine: Fulcanelli et le cabaret du Chat noir: histoire artistique, politique et secrète de Montmartre. Éd. Ramuel, Villeselve, 1997, ISBN 2-910401-72-3
  • Jean Laplace: Le poêle alchimique de Winterthur et le feu des sages: étude analogique du symbolisme hermétique par la pratique philosophale selon l'enseignement de Fulcanelli et d’Eugène Canseliet. Savary, Carcassonne, 1992, ISBN 2-909704-00-9
  • Luis Miguel Martínez Otero: Apuntes para una biografía imposible de Fulcanelli, Obelisco, Barcelona, 1986; frz. Fulcanelli: une biographie impossible. Éditions Arista, Plazac, 1989, ISBN 2-904616-30-6
  • Patrick Rivière: Fulcanelli: sa véritable identité enfin révélée, la lumière sur son oeuvre. De Vecchi, Paris, 2000, ISBN 2-7328-3313-4
  • Jay Weidner: A monument to the end of time: the cross at Hendaye: Alchemy, Fulcanelli and the Great Cross. 2. Aufl. Aethyrea Books, Mount Gilead (NC), 2000
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Fulcanelli aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.