Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Glasbläserei



    Eine Glasbläserei bezeichnet eine Werkstatt zur Herstellung von Artikeln für verschiedene Bereiche wie z. B. Forschung, Neonreklame oder Kunstglas. Im Gegensatz zu einer Glashütte wird in der Glasbläserei nicht mit der Glasschmelze aus dem Ofen gearbeitet, sondern es werden aus vorgefertigten Teilen wie z. B. Glasröhren oder Glasstäben neue Apparaturen zusammengeschmolzen.

Typische Werkzeuge, die beim Glasblasen verwendet werden, sind:

  • Auftreibscheren
  • Geradscheren
  • Glasmacherpfeifen
  • Wulgerholzlöffel
  • Formenhölzer
  • Rundscheren
  • Zwackeisen
  • Strukturzangen

Die Technik des Glasblasens wurde von den Phöniziern in Sidon (Vorderasien) Ende des 1. Jahrhunderts v. Chr. entwickelt.

Die Insel Murano bei Venedig ist bekannt für ihre lange Tradition der Glasbläserei.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Glasbläserei aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.