Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Hanf-Leichtlehm



Hanf-Leichtlehmschüttung ist ein stabiles und leichtes Schüttmaterial, das unter Belastung ein nachträgliches Verrutschen verhindert.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Es kann überall dort eingesetzt werden, wo Hohlräume thermisch und akustisch gedämmt werden sollen und ein guter Einbauzugang vorhanden ist. Es eignet sich besonders für ebene oder großvolumige Dämmbereiche. Nach dem Einbau ist die Hanf-Leichtlehmschüttung druckbelastbar und kann betreten werden. Für druckbelastbare Fußbödenaufbauten wird die Leichtlehmschüttung verdichtet. Um die Verdichtung sicher zu behalten, kann die Leichtlehmschüttung mit einer Gießkanne befeuchtet werden.

Siehe auch: Leichtlehm

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Hanf-Leichtlehm aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.