Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Hans-Heinrich Möbius



Hans-Heinrich Hugo Hermann Möbius (* 14. Oktober 1929 in Ostrau/Sachsen) ist ein deutscher Chemiker.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Möbius hat in Rostock promoviert und wurde 1990 Professor für Physikalische Chemie an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität in Greifswald. Er konzentrierte sich bei seiner Forschungsarbeit auf die Festelektrolytzelle. Seine Forschungsergebnisse haben u.a. zur Konstruktion der Lambdasonde geführt, die häufig in Kraftfahrzeugmotoren verwendet wird.

Heute genießt er seinen Ruhestand zusammen mit seiner dritten Frau Franziska Verena Möbius, geb. von Weber, in einem abgelegenen alten Bauerngehöft unweit von Greifswald.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Hans-Heinrich_Möbius aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.