Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Hans-Jürgen Misselwitz



Hans Misselwitz (* 1950 in Altenburg) ist deutscher Politiker. Er lebt seit 1972 in Berlin, heiratete 1974 und hat zwei Töchter.

Bis Anfang 1981 arbeitete Hans Misselwitz als Biochemiker an der Akademie der Wissenschaften der DDR und zuletzt an der Universität. Nach der Verweigerung der Einberufung zur Nationalen Volksarmee war diese Tätigkeit zu Ende. Hans Misselwitz begann daraufhin ein Theologie-Studium an der kirchlichen Hochschule und engagierte sich seit Herbst 1981 im Friedenskreis Pankow, der größten Oppositionsgruppe in Ostberlin. Im kirchlichen Dienst stand er ein halbes Jahr lang, ab September 1989 in Hennigsdorf.

Parallel dazu wirkte er in der SDP-Gründungsinitiative mit und engagierte sich ab Januar 1990 beim Aufbau der zentralen SDP-Arbeitsgremien. Ab März desselben Jahres saß er für die Sozialdemokraten in der ersten frei gewählten Volkskammer,wurde Parlamentarischer Staatssekretär im Außenministerium und übernahm die Leitung der DDR-Delegation bei den Zwei-plus-Vier-Verhandlungen, bis Dezember 1990 im Bundestag.

Von 1991 bis 1999 Leiter der Landeszentrale für politische Bildung in Potsdam. Seit 1999 im Parteivorstand als Büroleiter für Wolfgang Thierse und als Sekretär der Grundwertekommission.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Hans-Jürgen_Misselwitz aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.