Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Hornspäne



Hornspäne sind zerkleinerte und gesiebte Rinderhörner oder -klauen. Sind diese stärker ausgemahlen, verwendet man auch den Begriff Hornmehl. Sie werden zur Verwendung als Düngemittel produziert und fallen auch als Abfallprodukt in der Horndrechselei an.

Das Produkt wird vorwiegend als Stickstoffdünger im biologischen Landbau und im Haus- oder Kleingarten verwendet.

Siehe hierzu auch Horndünger.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Hornspäne aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.