Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Isoton (Kernphysik)



Die Atomkerne (Nuklide) zweier unterschiedlicher chemischer Elemente (damit auch von unterschiedlicher elektrischer Ladung/Kernladungszahl) werden Isotone genannt, wenn sie die gleiche Anzahl von Neutronen aufweisen. Das Wort Isoton ist ein Kunstwort, das von Isotop durch die Ersetzung des p durch ein n abgeleitet ist.

Beispiele

Siehe auch: Isotop, Isobare (Kernphysik), Magische Zahlen

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Isoton_(Kernphysik) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.