Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

James Smithson



  James Smithson (* 1765 in Frankreich als James Lewis Macie; † 27. Juni 1829 in Genua (Italien)) war ein britischer Mineraloge und Chemiker. Er wurde bekannt wegen seiner Hinterlassenschaft für die USA, die zur Finanzierung der Smithsonian Institution benutzt wurde.

Er war der uneheliche Sohn von Sir Hugh Smithson, später bekannt als Sir Hugh Percy, Baronet, 1st Duke of Northumberland, K.G.. Seine Mutter war Elizabeth Hungerford Keate. Elizabeth Keate war mit James Macie verheiratet gewesen, und so trug Smithson zunächst den Namen James Lewis Macie. Seine Mutter heiratete später Mark Dickinson, mit dem sie einen weiteren Sohn hatte.

Als seine Mutter im Jahr 1800 starb, erbten er und sein Halbbruder ein ziemlich großes Anwesen. Zu dieser Zeit änderte er seinen Namen von "Macie" auf "Smithson." Er starb am 27. Juni 1829 in Genua. In seinem Testament vermachte er sein Vermögen seinem Neffen, dem Sohn seines Halbbruders. Er legte jedoch fest, dass für den Fall, dass dieser Neffe ohne Kinder - seien sie ehelich oder nicht - sterben würde, das Geld "an die USA gehen sollte, um in Washington unter dem Namen Smithsonian Institution eine Einrichtung zu begründen zur Mehrung und Verbreitung des Wissens unter den Menschen".

Sein Neffe, Henry Hungerford Dickinson, starb ohne Erben. 1836 wurde Smithsons Hinterlassenschaft vom Kongress der Vereinigten Staaten akzeptiert. Einen Rechtsstreit (in Großbritannien), in dem das Testament angefochten wurde, entschied ein Gericht 1838 zugunsten der USA. Die Summe, die übrig geblieben war, belief sich auf ungefähr eine halbe Million Dollar. Es gab etliche Meinungsverschiedenheiten darüber, wie das Vermächtnis erfüllt werden sollte, und erst 1846 wurde die Smithsonian Institution gegründet.

Smithson arbeitete als Privatgelehrter besonders über Zink- und Bleimineralien sowie über Farbstoffe. Nach ihm ist auch das Mineral Zinkspat (Smithsonit, ZnCO3) benannt.

James Smithson war niemals in den Vereinigten Staaten. Das Motiv für dieses besondere Vermächtnis ist unbekannt.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel James_Smithson aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.