Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Johannes Petrus Minckeleers



Johannes Petrus Minckeleers oder auch Minckelers ( * 2. Dezember 1748 in Maastricht; † 4. Juli 1824 in Maastricht) war ein niederländischer Wissenschaftler und Erfinder. Er gilt als Entdecker des Stadt- bzw. Leuchtgases sowie als Erfinder der Gaslampe.

Minckeleers entdeckte während seiner Arbeit an der belgischen Universität Leuven, dass beim Erhitzen von Steinkohle unter Ausschluss von Sauerstoff ein Gas freigesetzt wird, das leichter ist als Luft. Dieses beschreibt er erstmals in einer Publikation 1784. Das von ihm entdeckte Leuchtgas wurde anfänglich als Traggas in Gasballons eingesetzt. Das brennbare Gas fand vor allem jedoch Verwendung als Lichtquelle. 1785 wurde es von Minckeleers selbst zur Beleuchtung seines Hörsaals verwendet.

Minckeleers ist heute in Maastricht als Statue mit der „ewig brennenden Flamme“ dargestellt.

 

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Johannes_Petrus_Minckeleers aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.