Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Klärdünger



Klärdünger ist ein organischer Dünger für landwirtschaftliche Nutzflächen. Etwa 20 % der Trockenmasse bestehen aus Wert gebenden Pflanzennährstoffen wie Stickstoff, Phosphor und Kalk sowie Magnesium und Kalium. Düngerechtlich exakt deklarierte Klärschlämme oberer Güte, welche pflanzenbauliche Vorteile von der direkten Nährstoffwirkung, der Humuszufuhr und dem Kalkeffekt besitzen, werden Klärdünger genannt.

Klärdünger ist ein natürlicher Ersatz für Mineraldünger aus der chemischen Mineraldüngerindustrie.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Klärdünger aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.