Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Kohlenstoffschicht



Kohlenstoffschichten sind dünne Schichten, die überwiegend aus dem chemischen Element Kohlenstoff bestehen. Dazu zählen die Plasmapolymerschichten, die amorphen Kohlenstoffschichten (DLC), die CVD-Diamantschichten sowie die Graphitschichten.

Die amorphen Kohlenstoffschichten werden nach VDI 2840 wie folgt eingeteilt (mit Angabe der empfohlenen Abkürzung):

  • Wasserstofffreie amorphe Kohlenstoffschichten a-C
  • Tetraedrische wasserstofffreie amorphe Kohlenstoffschichten ta-C
  • Metallhaltige wasserstofffreie amorphe Kohlenstoffschichten a-C:Me
  • Wasserstoffhaltige amorphe Kohlenstoffschichten a-C:H
  • Tetraedrische wasserstoffhaltige amorphe Kohlenstoffschichten ta-C:H
  • Metallhaltige wasserstoffhaltige amorphe Kohlenstoffschichten a-C:H:Me
  • Modifizierte wasserstoffhaltige amorphe Kohlenstoffschichten a-C:H:X

Die Abscheidung der Kohlenstoffschichten erfolgt mit den Verfahren der chemischen (CVD) oder physikalischen (PVD) Gasphasenabscheidung, meist im Vakuum. Sie werden als Dünnschichten in Schichtdicken von wenigen Mikrometern abgeschieden.

Mit Beschichtungen aus Kohlenstoff lassen sich vielfältige Oberflächenfunktionen realisieren, vor allem im Bereich der Tribologie, also in verschleißbeanspruchten Anwendungen.

Siehe auch: Plasmapolymerisation, Diamant

Literatur

VDI-Richtlinie 2840 : 2005-11 Kohlenstoffschichten - Grundlagen, Schichttypen, Eigenschaften

Weblinks

  • VDI-Seite über die VDI 2840 mit Inhaltsverzeichnis und Link auf Bestellmöglichkeit
  • Verzeichnis von Produktnamen mit Angabe des Schichttyps nach VDI 2840
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Kohlenstoffschicht aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.