Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Konforme Feldtheorie



Konforme Feldtheorien (CFT, engl. Conformal Field Theory) sind in der theoretischen Physik Feldtheorien, die punktförmige Teilchen und ihre Wechselwirkungen beschreiben, und dabei einen besonders hohen Symmetriegrad aufweisen da sie unter konformer (winkeltreuer) Abbildung ihre Form nicht ändern. Koordinatentransformationen der (die Eigenschaften der Teilchen beschreibenden) Felder sind also invariant.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Winkeltreue Feldbeschreibungen lassen sich insbesondere im Zusammenhang mit den Fragestellungen der Vereinheitlichung der Wechselwirkungen der Grundkräfte der Physik und den Auswirkungen der Stringtheorie auf die Elementarteilchenphysik als Demonstrationsmittel der ansonst äußerst unanschaulichen mathematischen Konstrukte verwenden.


Siehe auch:

Literatur

  • M. Henkel, Conformal invariance and critical phenomena, Springer 1999
  • J. Cardy, Scaling and Renormalization in Statistical Physics, Cambridge University Press 1996
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Konforme_Feldtheorie aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.