Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Laufender Meter



Ein Laufender Meter (Abkürzung: lfm oder lfdm) ist eine Maßeinheit, die vor allem bei Ausschreibungen im Bauwesen verwendet wird. Sie wird benutzt, um lineare Bauteile zu quantifizieren und zu bemessen, die (zumindest theoretisch) als Endlosware zu erwerben sind. Beispiele sind Fußleisten, Dachlatten oder Regenrohre. Die Maßeinheit ist mit dem Meter gleichzusetzen.

Weitere Verwendungen

  • In Bibliotheksmagazinen, Archiven und in der Lagerhaltung wird der Begriff auch synonym zur Maßeinheit Regalmeter gebraucht.
  • Umgangssprachlich wird der Begriff auch zur verbalen Herabsetzung kleiner oder kleinwüchsiger Personen verwendet.
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Laufender_Meter aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.