Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Marinelli-Becher



Der Marinelli-Becher wird in der Strahlenmesstechnik verwendet. In ihm werden zum Beispiel Wasserproben, die Radon enthalten, luftdicht eingeschlossen und anschließend mit Hilfe von Proportionalzählrohren oder auch Szintillationszählern ausgemessen. Zur Messung wird der Marinelli-Becher auf den Detektor aufgesteckt.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Marinelli-Becher sorgen durch ihre besondere Form für einen optimalen Wirkungsgrad bei der Messung, da der Detektor von der Probe umgeben ist.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Marinelli-Becher aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.