Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Pancuronium



Steckbrief
Name (INN) Pancuronium
Wirkungsgruppe

Muskelrelaxans

Handelsnamen
  • Pancuronium-duplex® (D)
  • Pavulon® (A)
  • Pavulon® (CH)
Klassifikation
ATC-Code AC01
CAS-Nummer 15500-66-0
Verschreibungspflichtig: Ja


Fachinformation (Pancuronium)
Chemische Eigenschaften

IUPAC-Name: N,N′-[3α,17β-Bis(acetoxy)- 5α-androstan-2β,16β-ylen-bis] -(1-methylpiperidinium)dibromid)
Summenformel C35H60N2O4
Molare Masse 572,86 g·mol−1

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Pancuronium ist ein Arzneistoff, chemisch ein Steroid. Das Bromid ist ein nicht-depolarisierendes Muskelrelaxans mit langer Wirkdauer bei einer Halbwertzeit von 110 - 160 Minuten (Rote Liste 2006). Es konkurriert nach Injektion mit dem Transmitter Acetylcholin um die Rezeptoren an den quergestreiften Muskelzellen. Dadurch kommt es zu einer schlaffen Lähmung der willkürlich bewegbaren Muskulatur. Die Wirkung setzt nach wenigen Minuten ein und hält ca. 45 Minuten an. Das Medikament wird vor allem bei Narkosen angewendet, die maschinelle Beatmung ist absolut erforderlich. In den USA wird es auch zur Hinrichtung durch die Giftspritze angewendet.

Auf Grund des kompetitiven Wirkmechanismus am Rezeptor kann die Wirkung durch Steigerung des Azetylcholinspiegels in der Synapse (durch Gabe von Cholinesterasehemmern) zumindest teilweise aufgehoben werden.


Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen!
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Pancuronium aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.