Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Pararot



Strukturformel
Allgemeines
Name Pararot
Andere Namen
  • 1-(4-Nitrobenzolazo)-2-naphthol
  • 1-(4-Nitrophenylazo)-2-naphthol
  • Pigmentrot 1
Summenformel C16H11N3O3
CAS-Nummer 6410-10-2
Kurzbeschreibung roter, pulveriger Feststoff
Eigenschaften
Molare Masse 293,28 g·mol−1
Aggregatzustand fest
Schmelzpunkt 248-253 °C
Siedepunkt (Zers.)
Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung
R- und S-Sätze R: 36/37/38
S: 26-36
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Pararot ist ein roter Azofarbstoff. Es ist einer der ersten Azofarbstoffe, die technisch synthetisiert werden konnten (1905) und wurde zum Färben von Wolle und Baumwolle verwendet. Heute wird er zum Beispiel noch in Buntstiften eingesetzt. In der Farbstoffchemie wird Pararot als C.I. 12070 gelistet.

Herstellung

Pararot kann durch eine Azo-Kupplungsreaktion von diazotiertem 4-Nitroanilin und β-Naphthol hergestellt werden.

Sicherheitshinweise

Viele Azofarbstoffe stehen im Verdacht, krebserregend zu sein. Dies rührt teilweise auch daher, dass technisch hergestellte Azofarbstoffe noch Spuren der Synthese-Ausgangsstoffe enthalten können. Zumeist sind dies aromatische Amine, von denen ebenfalls viele als krebserregend bekannt sind oder im Verdacht stehen, Krebserkrankungen auslösen zu können.

Für Pararot werden von verschiedenen Herstellern bzw. Händlern geringsfügig unterschiedliche Sicherheitshinweise angegeben. Entweder wird es mit dem Kombinationssatz S:24/25 (Berührung mit den Augen und der Haut vermeiden) oder mit S:26-36 (Bei Berührung mit den Augen gründlich mit Wasser abspülen und Arzt konsultieren. Bei der Arbeit geeignete Schutzkleidung tragen.) gekennzeichnet.

 

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Pararot aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.