Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Paul Niggli



Paul Niggli (* 26. Juni 1888 in Zofingen; † 13. Januar 1953 in Zürich) war ein Schweizer Geowissenschaftler und Kristallograph.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

1927 führte er die Niggli-Werte zur Bewertung von Eruptivgesteinsanalysen ein.

In der Kristallographie lieferte Niggli wichtige Beiträge zur Symmetrielehre (Raumgruppen). Von ihm stammt der Begriff Gitterkomplex, der die Anordnung von Atomen im Kristallgitter wiedergibt und den Vergleich von Kristallstrukturen ermöglicht (Verwandtschaft von Kristallstrukturen).

Werke

  • Geometrische Kristallographie des Diskontinuums (1919)
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Paul_Niggli aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.