Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Pepzym



Ein Pepzym ist ein synthetisch hergestelltes Peptid, das als Enzym wirkt und in verschiedenen industriellen Anwendungen genutzt wird. Es besteht aus 10 bis 100 Aminosäuren und ist damit wesentlich kleiner als natürliche Enzyme.

Einer der wesentlichen Vorteile des Pepzym liegt in der einfacheren technischen Handhabung gegenüber den natürlichen, meistens metallhaltigen Enzymen wie etwa der Oxalacetat-Decarboxylase. Außerdem sind Pepzyme meistens stabiler und sie rufen bei medizinischen Anwendungen eine geringere Immunoreaktivität hervor, bedingt durch die geringeren Molekülgröße.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Pepzym aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.