Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Pipamperon



Steckbrief
Name (INN) Pipamperon
Wirkungsgruppe

Antipsychotikum

Handelsnamen

Dipiperon® (CH), Pipamperon® (D)

Klassifikation
ATC-Code AD05
CAS-Nummer 1893-33-0
Verschreibungspflichtig: Ja


Fachinformation (Pipamperon)
Chemische Eigenschaften

IUPAC-Name: 1-[4-(4-Fluorphenyl)-4-oxobutyl]
-1,4-bipiperidin-4-carbamid
Summenformel C21H30FN3O2
Molare Masse 375,48 g·mol−1

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Pipamperon ist ein Psychopharmakon aus der Gruppe der niederpotenten Neuroleptika. Es ist dem entsprechend deutlich sedierend und weniger antipsychotisch wirksam.

Erwünschte Wirkungen

Die Einnahme führt zu Müdigkeit und Förderung des Schlafens. Daneben können bestehende Erregungszustände oder Aggressivität vermindert werden.

Unerwünschte Wirkungen

Aufgrund anticholinerger Wirkungen kann es zu Mundtrockenheit, Verstopfung, unscharfem Sehen oder Harnverhalt kommen. Die Beeinflussung des Prolaktin kann bei Frauen zu einem unregelmäßigen Zyklus und bei Männern zu Potenzstörungen führen. Die antidopaminerge Wirkung führt gelegentlich zu Bewegungsstörungen (Parkinsonoid, Dyskinesie).

Wie bei allen Medikamenten können Allergien und Unverträglichkeiten auftreten.

Sehr selten kommen Herzrhythmusstörungen (QT-Zeit-Verlängerung) und das Maligne neuroleptische Syndrom vor, die lebensbedrohend sein können.

Anwendung

Pipamperon wird zumeist als leichtes Schlafmittel verschrieben. Weiterhin dient es bei der Behandlung von älteren Menschen und bei geistigen Behinderungen als Beruhigungsmittel. Gerade bei Demenzen können jedoch die anticholinergen Nebenwirkungen die geistige Leistungsfähigkeit zusätzlich beeinträchtigen. Des Weiteren wird es auch Kinder mit aggresivem Verhalten verabreicht.

Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen!
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Pipamperon aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.