Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Polycistronische mRNA



Als Polycistronisch wird in der Genetik eine mRNA bezeichnet, die von mehreren, hinteieinanderliegenden Cistrons (Gene) auf der DNA codiert wird. Diese mRNAs enthalten also mehrere offenen Leserahmen (ORFs). Im Gegensatz zu den monocistronischen eukaryotischen mRNAs werden die vorwiegend polycistronischen mRNAs der Prokaryoten durch mehrere Gene codiert. Polycistronische mRNA entsteht aus Operons und ist daher nur in prokaryotischen Zellen bzw. Plastiden zu finden. Eine eukaryotische Ausnahme bildet beispielsweise die Klasse der Kinetoplastida.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Der Name ist vom Begriff Cistron abgeleitet, der hier für ein einzelnes Gen steht.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Polycistronische_mRNA aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.