Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Proteinüberexpression



Eine Proteinüberexpression ist die vermehrte Herstellung (Proteinbiosynthese) eines Proteins in einer Zelle, die zu einer erhöhten Konzentration dieses Proteins in der Zelle führen kann. Diese Überexpression kann durch eine fehlerhafte Genregulation verursacht werden oder künstlich durch molekularbiologische Techniken herbeigeführt werden. Das wichtigste Beispiel für künstliche Proteinüberexpression ist die Herstellung rekombinanter Proteine.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Die gezielte Überexpression von Proteinen in Zellen von Modellorganismen mit Hilfe von Transgenen ist eine Möglichkeit der biologischen und medizinischen Forschung, die Funktion des überexprimierten Proteins zu untersuchen.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Proteinüberexpression aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.