Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Rohöl-Aufsuchungs AG



Die Rohöl-Aufsuchungs Aktiengesellschaft (RAG) ist das älteste in Österreich bestehende Unternehmen auf dem Gebiet der Erdölsuche und Erdölförderung und verfügt über mehr als sechs Jahrzehnte Erfahrung beim Abbau von Bodenschätzen.

Firmenprinzip ist es, immer auf dem letzten Stand der Technik zu sein – sowohl bei der Aufsuchung und Produktion neuer Vorkommen, als auch im Bereich von Umweltschutzmaßnahmen.

Derzeit fördert die RAG an den österreichischen Standorten jährlich mehr als 800 Mio. Kubikmeter Erdgas – das sind rund 40% des im Inland produzierten Erdgases und rund 10% des österreichischen Gesamtverbrauchs – und rund 90.000 Tonnen Erdöl, was etwa 10% der österreichischen Förderung entspricht.

Anstrengungen auf dem Gebiet der Gasexploration haben dazu geführt, dass die RAG in den letzten Jahren sowohl die Reserven wie auch die Produktion steigern konnte. Damit leistet das Unternehmen einen wichtigen Beitrag zur Versorgungssicherheit in Österreich und zur Unabhängigkeit von ausländischen Lieferanten in Krisenzeiten. Die inländische Produktion ist damit von wesentlichem gesamtwirtschaftlichen Interesse für Österreich. Aus den Investitionen in mehrstelliger Millionenhöhe ergeben sich erhebliche Wertschöpfungseffekte für Österreich. Zu dem leistet die RAG durch die Bezahlung von Flächen-, Feld-, Förder- und Speicherzins einen erheblichen Beitrag zum Staatshaushalt.

Geschichte

Die Rohöl-Aufsuchungs Aktiengesellschaft wurde 1935 als Rohöl-Gewinnungs AG von der Socony-Vacuum Oil, Inc. (heute Exxon Mobil Corporation) und der N.V.de Bataafsche Petroleum Maatschappij (heute Royal Dutch Shell) gegründet.

Ziel der jungen Firma war die Erschließung der in Österreich vermuteten Ölvorkommen. Damit ist die RAG auf dem Gebiet der Erdölsuche und -förderung das älteste bestehende Unternehmen Österreichs.

Die RAG hat auf den Gebieten der Geologie und Bohrtechnik Pionierarbeit in Österreich geleistet. Zu den wichtigsten Entwicklungen zählen:

  • 1936: Erster stählerner Bohrturm in Zistersdorf
  • 1937: Erster Ölfund mit der Bohrung RAG 2 in Zistersdorf; Einführung des Counterflush-Bohrverfahrens und des gerichteten Bohrens, erstmals Schlumberger-Messungen
  • 1938: Einführung der Reflexionsseismik
  • 1983: Erstmaliger erfolgreicher Versuch des CO2-Flutens in Westeuropa
  • 2000: Weltweit erster Einsatz der Expandable Technologie (Casing clad)
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Rohöl-Aufsuchungs_AG aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.