Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Samuel Frederick Gray



Samuel Frederick Gray (* 10. Dezember 1766 in London; † 2. April 1828 in Chelsea (London)) war ein britischer Botaniker, Zoologe und Pharmakologe. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „Gray“.

Gray war 1797-1800 als Pharmakologe in Walsall tätig. Später zog er nach London, um dort Botanik zu lehren. Er schrieb unter anderem umfangreiche Werke über Muscheln und Arzneimittel.

Er war der Vater von zwei großen Naturwissenschaftlern: John Edward Gray (1800-1875) und George Robert Gray (1808-1872).

Werke

  • A supplement to the pharmacopoeias. Underwoods, Longman & Rees, London 1818-47 (postum)
  • A natural arrangement of British plants. Baldwin, Cradock & Joy, London 1821 (2 Bde.)
  • The elements of pharmacy and of the chemical history of the materia medica. London 1823
  • The operative chemist. Hurst & Chance, London 1828-31 (postum)
  • Traité pratique de chimie appliquée aux arts et manufactures, a l'hygiène et a l'économie domestique. Anselin, Paris 1828/29 (postum)
  • The chemistry of the arts. Carey & Lea, Philadelphia 1830 (postum)
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Samuel_Frederick_Gray aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.