Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Sasol



Sasol (ursprünglich Suid Afrikaanse Steenkool en Olie) ist ein transnationales Unternehmen der Erdöl- und chemischen Industrie. Das Unternehmen mit Sitz in Johannesburg ist Südafrikas zweitgrößtes Industrieunternehmen. Es hat 30.000 Beschäftigte.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Sasol betreibt in Südafrika vor allem die Weiterverarbeitung von Kohle und Gas mittels Kohlevergasung und Fischer-Tropsch-Synthese zu Benzin und Grundstoffen für die chemische Industrie in den Anlagen Sasol 1 (Pilotanlage) und Sasol 2 und 3.

Das Unternehmen besitzt Werke in zehn Ländern auf drei Kontinenten, darunter in Deutschland in Brunsbüttel in Schleswig-Holstein, Hamburg, Moers, Marl, Herne und Witten in Nordrhein-Westfalen. Mitarbeiter von Sasol sind in 50 Ländern tätig, die deutsche Konzernzentrale liegt in Hamburg.

Die südafrikanische Stadt Sasolburg ist nach dem Unternehmen benannt, nachdem sie in den Fünfzigerjahren als Wohnstadt für Angestellte gegründet wurde.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Sasol aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.