Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Silbervergoldung



Silbervergoldung bezeichnet das Erstellen silbervergoldeter Gegenstände. Dies sind Gegenstände aus Silber, die vergoldet wurden.[1] Berühmt war im 19. Jahrhundert die Straßburger Silbervergoldung [2] Ursprünglich wurde bei der Silbervergoldung Gold in Quecksilber gelöst und nachher mittels Feuerbehandlung aufgetragen.
Ein bekannter silbervergolder Faden ist auch der Goldlahnfaden. Dieser besteht aus einem sehr feinen Goldlahn oder seit dem späten Mittelalter in der Regel aus einem silbervergoldeten Lahn, der um einen gelben oder weissen Seidenfaden (Seele) gewickelt ist.

Referenzen

  1. http://www.beyars.com/kunstlexikon/lexikon_8341.html
  2. http://www.kruenitz1.uni-trier.de/xxx/s/ks35666.htm

Siehe auch

  • Gobelet André Falquet
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Silbervergoldung aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.