Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Spectinomycin



Steckbrief
Name (INN) Spectinomycin
Wirkungsgruppe

Antibiotikum

Handelsnamen
Klassifikation
ATC-Code XX04
CAS-Nummer 1695-77-8
Verschreibungspflichtig: ja


Fachinformation (Spectinomycin)
Chemische Eigenschaften

IUPAC-Name: 4a,7,9-trihydroxy-2-methyl-6,8-bis(methylamino)-
decahydro-4H-pyrano[2,3-b][1,4]benzodioxin-4-one
Summenformel C14H24N2O7
Molare Masse 332,35 g/mol

Spectinomycin ist ein Aminocyclitol-Antibiotikum und wird durch das Bakterium Streptomyces spectabilis produziert. Im Handel ist das Hydrochlorid-Salz Spectinomycinhydrochlorid.

Mechanismus

Es bindet an die 30S-Ribosomenuntereinheit in Bakterien und unterbricht die Proteinsynthese, wirkt also bakteriostatisch.

Anwendungen

Es wird injiziert zur Behandlung von Gonorrhö, besonders bei Patienten, die allergisch auf Penicillin reagieren.

Nebenwirkungen

Als Nebenwirkungen können Juckreiz, Schüttelfrost und Rötungen auftreten.

Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen!
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Spectinomycin aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.