Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Spezifische Steifigkeit



Die spezifische Steifigkeit ist eine Materialeigenschaft. Sie spielt als Auswahlkriterium im Leichtbau eine Rolle. Die spezifische Steifigkeit beschreibt den Widerstand eines Materials gegen Verformung im elastischen Bereich, bei gleichzeitiger Betrachtung der Dichte des Werkstoffes. Die spezifische Steifigkeit

\Phi = \frac{E}{\rho}

ist definiert durch das Verhältnis von Elastizitätsmodul E zur Dichte ρ.

Für die Dehnlänge gilt:

L_\mathrm{d} = \frac{E}{\rho \cdot g}

mit der Fallbeschleunigung an der Erdoberfläche g.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Spezifische_Steifigkeit aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.