Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Suspension (Medizin)



Suspensionen sind grob disperse Systeme aus einer Flüssigkeit als geschlossener Phase (Trägerphase, Vehikel) und darin suspendierten, praktisch unlöslichen Pulvern, die meist Arzneistoffe sind. Sie sind makroskopisch homogen. Wenn sie Sedimente aufweisen, müssen diese leicht und rasch aufschüttelbar sein und danach makroskopisch homogen aussehen.

Suspensionen finden Anwendung:

  • in den Körperöffnungen
  • am Auge
  • äußerlich
  • intramuskulär

Siehe auch

  • Pharmazeutische Technologie
  • Arzneimittel
  • Pharmaforschung
Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen!
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Suspension_(Medizin) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.