Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Tartan (Oberflächenbelag)



Tartan ist ein synthetisch hergestellter Kunststoff, der als Bodenbelag z. B. für Kunststoffbahnen verwendet wird. Er besteht zu ca. 50 % aus Polyisocyanaten und zu ca. 50 % aus Füll- und Farbstoffen. Er wird flüssig in einer Dicke von etwa 12 mm auf einer festen Unterlage (Beton oder Asphalt) aufgebracht und ist sowohl elastisch als auch wetter- und alterungsbeständig.

Ältere Beläge enthalten das giftige Schwermetall Quecksilber in Konzentrationen von einigen Hundert ppm (mg pro kg) und müssen deshalb speziell als Sondermüll entsorgt werden.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Tartan_(Oberflächenbelag) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.