Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Tetragonales Kristallsystem



 

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Bei dem tetragonalen Kristallsystem ist das Koordinatensystem wie auch bei dem kubischen und dem rhombischen Kristallsystem rechtwinklig, jedoch sind hier genau zwei Achsen des Achsenkreuzes gleich lang. Das defininierende Symmetrieelement ist eine vierzählige Achse (parallel zu c).


Tetragonal-Primitives Gitter (P) Tetragonal-Raumzentriertes Gitter (I)
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Tetragonales_Kristallsystem aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.